• Deutsch

    Reisefinder

    Wohin möchten Sie reisen?

     

    Altmühl - Die "Zwölf Apostel" und der Urvogel

    Auf der Frankenhöhe im Hornauer Weiher entspringt die Altmühl. Imposant sind die bizarren Felsformationen der "Zwölf Apostel". Ausgedehnte Wacholderheiden säumen die Ufer. Burgen und Schlösser grüßen von den Anhöhen und bewachen den kurvenreichen Flussverlauf im Naturpark Altmühltal. Beschauliche Orte locken zur Einkehr in gemütliche Gastgärten. Auch kulturell hat die Altmühl viel zu bieten. Rothenburg, das mittelalterliche Städtchen von Weltrang, mit seinen Gässchen, Giebeln und Türmen. Sehenswert auch die alte Bischofsstadt Eichstätt und die Altstadt von Regensburg. Ehemals war das Altmühltal Grenzgebiet zwischen dem Römischen Weltreich und Germanien. Auch der Grenzwall Limes verlief einst dort. Übrigens, einige Fossile des Urvogels Archaeopteryx wurden bei Solnhofen im Altmühltal gefunden.

    UNSER PLUS

    • Privatparkplatz nahe dem 1. Hotel.
    • VIP-Rücktransfer per Bus jeden Freitag, Samstag und Sonntag ab Hotel in Regensburg bis zum Privatparkplatz in Rothenburg/Gunzenhausen (restliche Tage retour per Bahn/3 x Umstieg).
    • Rücktransfer Ihrer eigenen Räder täglich zum Aufpreis möglich: ohne Transportversicherung € 22,- oder mit € 67,-

    RADWEG

    Ca. 60 % sind asphaltiert, ca. 40 % hart gesandet; einheitlich und sehr gut markiert; abseits des Autoverkehrs durch den Naturpark Altmühltal. Ab Rothenburg/Tauber bis zur nahen Altmühlquelle leicht hügelig, sodann eben bis leicht bergab.

    START und ZIEL

    START:

    • Rothenburg/Tauber (11.000 Ew.);
    • Gunzenhausen (16.100 Ew.);

    ZIEL:

    • Regensburg (136.500 Ew.)

    SEHENSWERTES

    • Rothenburg/Tauber: Ortsbild, Riemenschneider-Altar
    • Ansbach: Hohenzollern-Residenz
    • Herrieden und Dollnstein: gotische Märkte,
    • Altmühlsee
    • Weißenburg: Fachwerk
    • Treuchtlingen: Altmühltherme
    • Pappenheim: Burg
    • Solnhofen: Gesteinsformationen
    • Eichstätt: Dom, Willibaldsburg
    • Pfünz: römisches Heereslager
    • Riedenburg: Burgen
    • Essing: älteste deutsche Holzbrücke
    • Weltenburg: Benediktinerkloster
    • Kelheim: Donau-Durchbruchstal, Fränkische Alb, Befreiungshalle
    • Regensburg: UNESCO-Welterbe
    • Walhalla: deutsche Ruhmes-Grabstätte
    • das breite Altmühltal mit seltenen Gesteinsformationen u.a. "Zwölf Apostel"-Felsgruppe



    TERMINE 2017

    Anreise täglich von 28. April bis 15. Oktober 2017

    >> Sparsaison: im April & Oktober bei allen Ort-zu-Ort Touren (TT15, TT16 und TT17)

    Individuelle Radreisen von Ort zu Ort

    >> ALTMÜHLRADWEG: kurz & knackig

    >> ALTMÜHLRADWEG: Naturpark für Genießer

    >> ALTMÜHLRADWEG: klassisch

    Individuelle Sternradreisen von einem Hotel

    >> ALTMÜHLRADWEG: 1st-class an Donau & Altmühl

    >> ALTMÜHLRADWEG: Sternradeln am Naturpark Altmühl ab Gunzenhausen

     

     



    ALTMÜHLRADWEG - NATUR PUR

    Vor mehr als 30 Jahren entstand im breiten sonnigen Durchbruchstal der Altmühl der 1. Radfernweg Deutschlands. Fernab des Straßenverkehrs besticht der schöne Radweg durch die unverfälschte Natur und die zahlreichen kulturellen Highlights zwischen Rothenburg ob der Tauber und Regensburg.

    ------------------------------------------

    IHR ALTMÜHL PROFI:

    Jasmin Larch
    T:+43 (0)732 2080-1071

    IMPRESSIONEN